Gute Entscheidungen sind eine Frage von Wissen und Erfahrung. Bei künstlicher Intelligenz ist das nicht viel anders. Das Wissen liefern die Daten. Die Erfahrung steckt in der Software und die funktioniert jetzt auch ohne das Zutun von Data Scientists.

KI auf breiter Basis verfügbar machen

KI erkennt die subtilen Informationen, die sich in vorhandenen Datenbeständen verbergen, und leitet daraus wertvolle Informationen über zukünftige Entwicklungen ab.

Wie hoch ist das Kündigungsrisiko eines Neukunden? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit betrügerischer Absichten? Welches Umsatzpotenzial und welche Rendite ist bei einem Neugeschäft zu erwarten? KI analysiert das Kundenverhalten, bietet fundierte Entwicklungseinschätzungen und liefert wertvolle Vorhersagen über Chancen und Risiken. Doch die Einrichtung eines solchen Systems ist alles andere als trivial.

Um KI zum Durchbruch zu verhelfen, muss sich eine KI-Lösung deutlich einfacher implementieren lassen und die Anbindung an die Prozesse des Unternehmens praktisch automatisch erfolgen. Nur ein Plug&Play-System, das auch ohne kostspielige Data Scientists auskommt, kann die Power von KI auch für mittelständische Unternehmen erschließen.

Zielsetzung ist dabei ein selbst lernendes KI-System, das sich problemlos an jede vorhandene Datenquelle anbinden lässt. Es nutzt beliebige historische Daten, um damit neuronale Netze zu trainieren und fundierte Prognosen für aktuelle Fragestellungen zu liefern.

Intelligent von der Einrichtung bis zum Ergebnis

Am Anfang stand der Maschinenbau und zwei Hamburger Software-Ingenieure, die selbstlernende Controller zur Steuerung von Maschinen entwickelten.

Doch die beiden merkten schnell, dass es für intelligente Software weit mehr Anwendungsbereiche gibt als nur Maschinen und Anlagen und stiegen in das Thema Künstliche Intelligenz ein. Nach drei Jahren intensiver Entwicklungsarbeit war es dann soweit. Sie stellten eine Technologie zum verteilten Lernen vor, die auf ihre Art einmalig auf der Welt ist.

Der Name: Brainalyzed INSIGHT. Das Ziel: Künstliche Intelligenz, die ohne kostspielige Data Scientists auskommt und direkt nutzbare Erkenntnisse liefert. Die Idee: Eine selbst lernende Business-Applikation, die alles enthält, was erforderlich ist, um KI-Datenschwärme einzurichten, zu trainieren und ohne weiteres Zutun historische Daten in konkrete Antworten und Einschätzungen zu verwandeln.

Brainalyzed INSIGHT lässt sich problemlos mit unterschiedlichen Datenquellen verbinden (Dateien, Datenbanken, Cloud), um daraus unterschiedliche Datensätze zu bilden. Der Anwender gibt dem System an, welche Art von Einschätzungen er haben möchte und das System trainiert sich anhand der vorhandenen Daten selbst, findet die relevanten Informationen und nutzt mehrere neuronale Netze, um die gewünschten Erkenntnisse zu generieren.

Die erzeugten KI-Schwärme lassen sich sowohl für manuelle Vorhersagen nutzen, als auch über eine Schnittstelle direkt in laufende Geschäftsprozesse integrieren.

Anders gesagt: Brainalyzed INSIGHT ist eine verteilte Deep Learning-Software für Artificial Swarm Intelligence (ASI), die Künstliche Intelligenz (KI) auch für kleinere Unternehmen zugänglich macht. Sie optimiert sich selbst und beruht auf einem kompletten Schwarm an intelligenten Algorithmen, die sich gezielt definieren lassen.

Viele Branchen, unterschiedliche Anwendungen

Die Brainalyzed Finance GmbH mit Sitz in Bad Bramstedt in der Metropolregion Hamburg ist für das operative Geschäft des Unternehmens zuständig. Am Finanzplatz Hamburg finden die Gründer ein optimales Umfeld und stehen in einem ständigen Austausch über KI Meetups und der hier ansässigen Fintech-Szene. Auch der erste große Kunde befindet sich unmittelbar vor den Toren der Hansestadt.

Wie der Name bereits andeutet, liegt der Schwerpunkt von Brainalyzed Finance zunächst bei Anwendungen im Bereich der Finanzindustrie (Banken, Fintechs, Versicherungen). Doch das Anwendungsspektrum ist breit und lässt sich auf viele Branchen und Anwendungen zuschneiden.

Das Team um Gunter Fischer und Thomas Kopetsch wächst schnell. Der Markteintritt für Brainalyzed INSIGHT ist für Mitte 2019 vorgesehen. In der Startphase bisher vor allem das Projektgeschäft im Vordergrund. Ziel ist jedoch das Lizenzgeschäft mit einer betriebsfertigen Software-as-a-Service-Lösung (SaaS), die ihre Stärken besonders bei mittelständischen Unternehmen ausspielen kann.

Brainalyzed
in Numbers

1
Software-Lösung, die neue Anwendungen erschließt
6000
Programmierstunden
100.000
trainierte KIs für Kunden

Impressions

Let's Connect

Related Stories