About Zentrum für angewandte Luftfahrtforschung

Zentrum für angewandte Luftfahrtforschung (ZAL)

Das ZAL ist ein Forschungs- und Entwicklungsnetzwerk. Es bildet die Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und der Stadt Hamburg. In enger Abstimmung mit dem Luftfahrtcluster Hamburg Aviation bündelt das ZAL die Technologiekompetenz der Hansestadt in einer zentralen Einrichtung, dem ZAL TechCenter.

Der Fokus des ZAL liegt auf der Integration und Industrialisierung von Luftfahrttechnologien. Hierfür vernetzt das ZAL Industrie und Wissenschaft und stellt modernste Infrastrukturen für Forschung und Entwicklung zur Verfügung.

Materialermüdung im Luftfahrtbereich ist das Kernthema im Lebenslauf von Dr. David Osman Busse. Er studierte Flugzeugbau an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg und schrieb 2009 bei Airbus Bremen seine Bachelor Thesis über die Materialermüdung bei Luftfahrzeugen. 2010 wechselte er als Stress-Engineer zu AIDA Development in Hamburg, 2011 als Werkstudent in das Cabin Stress Department und 2013 in das Simulation Failure Analysis Department von Airbus Hamburg. 2014 schrieb er seine Master Thesis zum Thema Rissvorhersagen bei Luftfahrzeugen und begann 2014 ein Promotion zum Thema Material Science and Manufacturing in Aerospace an der Cranfield University in Großbritannien. Seit 2017 leitet er als Senior System Engineer Laser Shock Peening Projekte bei der ZAL GmbH.

Showcase

Let's Connect