About Shortcut Ventures

Dirk Freise hat in Hamburg und Berkeley BWL studiert und bereits während seiner Studienzeit zusammen mit zwei Kommilitonen sein erstes Unternehmen, handy.de, gegründet, das sich rasch zum europäischen Marktführer im Mobile Entertainment etablierte und kurz darauf an Bertelsmann verkauft wurde. Sein zweites Unternehmen, der Mobilfunkdiscounter blau.de wurde ebenfalls nach nur drei Jahren erfolgreich an die KPN verkauft. Seit 2012 leitet Dirk mit seinem langjährigen Kompagnon den Venture Capital Fonds Shortcut Ventures, der u.a. in tado° und SumUp investiert ist. Daneben engagiert sich Dirk als aktiver Business Angel.