Die Elbmetropole ist Deutschlands führender Logistikstandort und hat seit 2018 auch den passenden Innovationstreiber für diese Branche: den Next Logistic Accelerator (NLA). Gegründet von der Hamburger Sparkasse, der Logistik-Initiative Hamburg und New Times Ventures legt der NLA den Fokus auf Logtech-Geschäftsmodelle aus den Segmenten Warehousing, Internet of Things, Transport und Adjacent Services (kurz: WIOTTA). Die Gründerteams werden mit einem Beteiligungskapital von bis zu 50.000 Euro unterstützt und geben im Gegenzug bis zu zehn Prozent der Unternehmensanteile ab.

Während des 6-monatigen Programms des NLA erhalten die Gründerteams nicht nur ein Mentoring und Coaching, sondern auch die Möglichkeit, ihr Produkt einer Gruppe internationaler Unternehmen mit mehr als 20 Milliarden Euro Jahresumsatz und einer Präsenz in mehr als 50 Ländern weltweit vorzustellen. Optional kann ein siebter Monat in in einem Partner-Accelerator angehängt werden. „Unsere engagierten Partner zeichnen unser Ökosystem aus und sind insbesondere für die Startups unverzichtbar“, sagt Miriam Kröger, Managing Partner.

Impressions